Outfit: Teddycoat mit Gürtel / Lacklederboots

Teddycoat mit langem Taillengürtel und Lacklederbooties

Der allgegenwärtige Teddycoat

Ja, heute gibt es etwas auf Tab’s Style, was Ihr wahrscheinlich bereits überall auf Mode-Blogs, Instagram, Pinterest etc. gesehen habt: den Teddycoat. Die Meinungen über diesen Trendmantel sind sicherlich gespalten. Während einige ihn nicht mehr sehen mögen, bin ich nach wie vor Fan von meinem Teddycoat, denn er hält wahnsinnig warm. Was ich bereits auf dem Hamburger Weihnachtsmarkt getestet habe.

Teddycoat mal anders – aber wie?

Ich wollte meinem Teddycoat schon lange in einem Outfit ablichten, war aber immer am überlegen, wie ich den Look gestalten sollte, damit er etwas anders gestylt ist, als auf den Bildern, die bereits überall präsent sind.

Teddycoat mit langem Taillengürtel und LacklederbootiesTeddycoat mit langem Taillengürtel und Lacklederbooties

Meinen Teddycoat habe ich bei H&M gekauft. Er war vorn mit einem ganz scheußlichen Haken zu schließen, was mir überhaupt nicht gefiel. So entstand die Idee, einen Gürtel um den Mantel zu tragen. Und ich muss sagen, auch wenn das etwas aufträgt, finde ich diesen Style recht cool. Außerdem wärmt es zusätzlich, wenn man den Gürtel in der Taille trägt. Ich muss allerdings sagen, dass ich mittlerweile zusätzlich große Druckknöpfe an den Mantel angenäht habe, um ihm in dem typischen Oversize-Look tragen zu können. Wie erwähnt, der hässliche Haken ging gar nicht!

Teddycoat mit langem Taillengürtel und Lacklederbooties

Derbe Booties aus Lackleder mit Text auf den Schnürsenkeln

Die Stiefel, die ich zu dem Fake-Fur Mantel trage, gehören momentan zu meinen Lieblingsschuhen. Ich war nämlich eine ganze Weile auf der Suche nach derben Boots, die trotzdem was Besonderes haben.  Diese Booties gefielen mir einerseits wegen des Lackleders, andererseits aber auch wegen ihrer Schnürsenkel mit der weißen Schrift. Leider sind sie nicht für super kaltes Wetter geeignet, da sie nicht gefüttert sind. Ansonsten schleppe ich sie aber gerade rauf und runter, da sie einfach nur bequem sind.

Booties aus Lackleder mit Text auf den Schnürsenkeln

Der Rest des Outfits ist mit einer dunkelblauen Skinny Jeans und einem wollweißen Rollkragenpullover ganz schlicht gehalten.

Teddycoat-long-belt-tabsstyle-4Teddycoat mit langem Taillengürtel und Lacklederbooties

Mein heutiger Look:

Teddycoat mit langem Taillengürtel und Lacklederbooties

Die Tasche, die ich dazu trage, habe ich mir vor längerer Zeit aus Mailand mitgebracht. Und nein, auch wenn sie sehr an die Luggage von Celine erinnert, ist sie nur eine Tasche, die der Luggage Bag ähnlich sieht.

Gefällt Euch der Look? Wie steht Ihr zu Teddycoats? Mögt Ihr diese Fake-Fur Mäntel? Oder kommen sie für Euch eher gar nicht in Frage?

Liebe Grüße und eine schöne restliche Adventszeit,

Eure Tabea

Follow my blog with Bloglovin

HOME

Du magst vielleicht auch

18 Kommentare

  1. Guten Morgen, mir gefällts und ich finde es muss warm sein. Ich denke mit dem was man trägt muss man sich wohl fühlen und es geht nicht immer nur um die Opitk. Ich habe auch schwarze Lacklederboots und schleppe sie jetzt schon die dritte Saison. Es sind bei mir absolute Lieblingsteile. Der Gürtel deines Mantes ist cool. Viele liebe Grüße Beate

    1. Liebe Beate,
      ja, ich finde auch, dass man bei dem Wetter ordentlich dick eingepackt sein sollte. Lieber zu dick, als frieren.
      Wenn ich das so höre, haben meine Booties ja noch einige Jahre vor sich 😉 Ich hab aber auch vor, sie lange zu tragen. Auch, wenn ich viele Schuhe habe, bleiben sie meist so lange bei mir, bis sie nicht mehr schön sind. Vor allem, wenn sie so bequem sind. Ich kann Dich da so gut verstehen 🙂
      Ich danke Dir!
      Ganz liebe Grüße zurück und noch eine schöne Zeit bis Weihnachten :-*

      Tabea

    1. Hey Liebes,

      na ja, der Gürtel ist halt so eine Art “Paketband” 😉 Ich mag ihn, weil er mal was anderes ist.
      Freut mich, dass Du den Look trotz Teddymantels magst 🙂 Ich weiß, die Mäntel sind nicht jedermanns Geschmack. Aber warm 😉

      Hab noch einen schönen Tag :-*

      Tabea

  2. Hi Tabea, der Teddy-Mantel sieht wirklich kuschelig warm aus und die Idee mit dem Gürtel ist super. Ich mag Teile zum Wickeln viel lieber als „normale“ Verschlüsse. Haken, Knöpfe und Reißverschlüsse gibt es schließlich an fast jedem Kleidungsstück! Liebste Grüße, Susanne

    1. Liebe Susanne,

      lieben Dank für den netten Kommentar.
      Der Mantel ist durch die “Wickeltechnik” wirklich noch mal wärmer, als normal schon. Wirklich ein super Teil für den Winter. Freut mich, dass Dir die Idee mit de Gürtel so gut gefällt 🙂

      Ganz Liebe Grüße zurück,

      Tabea

    1. Liebe Esther,

      Du wirst den Kauf sicher nicht bereuen. Wirklich so warm und kuschelig!
      Ich hoffe, Du zeigst Bilder auf Deinem Blog?

      Vielen Dank für den lieben Kommentar und noch schöne Tage bis Weihnachten,

      Tabea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu