Muschelschmuck – Trendaccessoires für einen frischen Sommerlook!

Muschelschmuck - der Sommertrend 2019

Werbung*

Rechtzeitig zum Sommer hat sich ein neuer Schmucktrend angekündigt, der gerade überall zu sehen ist: Muschelschmuck!

Vielen von uns sind Schmuckstücke mit Muscheln wahrscheinlich aus dem Urlaub an Ost- oder Nordsee bekannt, werden sie doch dort in fast jedem Souvenir-Shop angeboten. Und tatsächlich verheißen Schmuckstücke mit Muscheln oder Muschelmotiven einen Hauch von Sommer und Urlaub. Findet Ihr nicht? Insofern ist es nicht wirklich ein Wunder, dass Muschelschmuck jetzt zum Sommer hin absolute Trendpieces sind.

Muschelschmuck – wozu kombinieren?

Um Schmuck mit Muscheln zu tragen muss es aber nicht unbedingt an den Strand gehen. Natürlich passen die Schmuckstücke wunderbar zum Bikini oder Badeanzug und allein schon wegen ihrer Herkunft an den Strand, aber auch zum Festivaloutfit, zum leichten Sommerkleid oder zum lockeren Kaftan sieht Muschelschmuck ganz ausgezeichnet aus und macht Lust auf Sommer und gute Laune. Schmuck aus Muscheln ist auch eine fabelhafte Ergänzung zum angesagten Batik-Trend.

Ketten-Layering auch mit Muscheln

Ob nun ein Armband, eine Kette oder Ohrringe mit Muscheln euer Favorit sind, bleibt ganz Euch überlassen. Wirklich schön ist der Trend allerdings auch im Ketten-Layering. Also mit mehreren Ketten in verschiedenen Längen zusammen. Eine Kombination aus Muschelkette, Gliederkette und einer Kette mit kleinem Anhänger würde zum Beispiel wunderbar funktionieren. So kann man entweder verschiedenen Ketten mit einer Muschelkette kombinieren.

Oder aber man entscheidet sich für die einfache Variante, bei der bereits verschieden lange Ketten zu einer kombiniert wurden und sie somit nur einen Verschluss hat.

Besonders schön sehen übrigens goldfarbene Schmuckstücke mit Muscheln auf leicht gebräunter Haut aus.

Muscheln, die gar keine sind

Die wohl bekannteste Muschel, die für Schmuck genutzt wird, ist die Kaurimuschel. Das lustige dabei ist, dass sie eigentlich gar keine Muschel, sondern einen Schneckenart – auch Porzellanschnecken genannt – ist. Die Kaurimuschel diente früher übrigens in einigen Teilen der Welt, wie zum Beispiel Afrika, Asien und der Südsee als Zahlungsmittel.

Nein, mit unseren Armbändern werden wir wohl nicht zahlen können, aber sie sehen zumindest in Kombination zu unserem frischen Sommerlook toll aus! Findet Ihr nicht auch?

Ganz liebe Grüße,

Eure Tabea

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Du magst vielleicht auch

13 Kommentare

  1. Ich mag Muschelschmuck sehr gerne. Eine Patientin von mir lebt auf einer Südseeinsel und macht tollen Muschelschmuck. Ich kann mich immer kaum entscheiden, was ich mir aussuchen soll, denn ein Stück ist schöner als das andere.
    Alles Liebe
    Annette

  2. Ich hatte die schon die Vermutung, dass Muschelschmuck angesagt sein muss. Dank dir, liebe Tabea, als Expertin bin ich wieder top informiert. Mich erinnert der Schmuck mit Muscheln oder Schnecken immer an Urlaub. Wer will das schließlich nicht? Gefällt mir sehr gut. Schön würde ich es finden, wenn die Herkunft der Muscheln auch noch nachhaltig ist.
    alles liebe angelique

  3. Ich wusste gar nicht, dass es Schmuck mit muscheln wirklich zu kaufen gibt ☺️ das erinnert mich tatsächlich sehr an Urlaub. Aber ein bisschen Urlaubsfeeling zuhause darf ja auch mal sein.
    Viele Grüße
    Wioleta

  4. Ich liebe Modschmuck, hab aber eher eine Vorliebe für silberfarbene Ringe und Ketten, am liebsten mit bunte Steinchen! Aber der Pearl Shell Ring, den du vorstellst, hat mir auch sehr gut gefallen!

    Liebe Grüße
    Jana

  5. Hallo Tabea, wie schön, da besucht man deine Seite und findet als erstes ein aus Muschelschmuck gelegtes Herzchen, plus jedes Schmuckstück einzeln auf dem Foto. Danke für die Tipps wie ich den Schmuck kombinieren kann, ich finde ihn sehr schön, bin so eigentlich kein Schmuckträger, aber für besondere Gelegenheiten hebe ich mir den Beitrag auf. Das Detail mit der Kaurinmuschel finde ich sehr nett zu wissen, dass sie Zahlungsmittel waren und eigentlich keine Muscheln sind – toll dass du uns das mitteilst, liebe Grüße Bettina

  6. Super coole Inspiration! Ich habe erst vor ein paar Tagen Muschelschmuck bestellt und freue mich schon auf die Lieferung. Das passt einfach perfekt in den Sommer. 😉 Witziger Hintergrund Fact auch, da habe ich ja noch was gelernt.

    Liebe Grüße
    Sara

  7. Muschel-Schmuck ist auf jeden Fall einer der Trends des Sommers 2019. Leider habe ich für mich noch nicht die perfekten Ohrringe gefunden, aber das kann und soll sich auf jeden Fall nich ändern. Finde den Schmuck nämlich besonders für Sommertage im Freibad oder am Badesee echt passend.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu