Der Neon-Trend im Alltag – so wird er gestylt

Der Neon-Trend im Alltag – so wird er gestylt - Outfit - tabsstyle

Werbung*

Ein weiterer Trend, den die etwas älteren unter uns noch aus den 80er Jahren, kennen ist zurück: Neon!

Hätte man mir das vor längerer Zeit auch nur ansatzweise gesagt, hätte ich wahrscheinlich meine Hände über dem Kopf zusammengeschlagen. Ich kann mich nämlich nur sehr gut an meine riesigen, weiten, knielangen Shorts erinnern, die ich als Kind mit Begeisterung getragen habe und die in sämtlichen Neonfarben wild gemustert waren. Gruselig! Dass dieser Trend noch einmal den Weg zurück in meinen Schrank finden würde, hätte ich absolut ausgeschlossen. So kann man sich irren.

Aber Neon ist erwachsen geworden und kann sehr harmonisch in ein Alltagsoutfit integriert werden.

Neon zu Neon? Weniger ist mehr

Auch wenn Stars wie Blake Lively oder Kim Kardashian uns vormachen, wie man die Signalfarben von Kopf bis Fuß stylt, ist das doch eher etwas für den roten Teppich und eher nicht ganz so alltagstauglich. Der Neon-all-over Style ist sogar für mich – und ich liebe es ja durchaus farbenfroh – definitiv zu viel. Dafür muss man schon sehr mutig sein.

Der Neon-Trend im Alltag – so wird er gestylt - Outfit - tabsstyle

Der Neon-Look für Einstiger

Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, ob Ihr Neon mögt oder ob der Trend überhaupt etwas für Euch ist, Ihr es aber ausprobieren und Euch vorsichtig an ihn herantasten möchtet, dann fangt mit einem Accessoire in einer Signalfarbe an. Es gibt wunderschöne Taschen, die Ihr als kleinen Farbakzent in Euren Alltagslook mit einbauen könnt. Aber auch ein Gürtel, schöne Ohrringe oder ein Haarband in Neon können ein kleiner Blickfang in Eurem Outfit sein.

Toll sind auch weiße oder schwarze Shirts mit neonfarbenem Schriftzug sowie Schuhe mit Details in Signalfarbe, die man wunderbar zu fast allem kombinieren kann.

Neon als Statement

Wer sich schon an Signalfarben gewöhnt hat oder generell ein Fan von Farbe ist, setzt die Knallfarbe großflächiger als Statement ein. Dabei kann man auch mehrere Kleidungsstücke wie zum Beispiel Hose und Jacke in Neon miteinander kombinieren, sollte es allerdings nicht übertreiben.

Der Neon-Trend im Alltag – so wird er gestylt - Outfit - tabsstyle Der Neon-Trend im Alltag – so wird er gestylt - Outfit - tabsstyle

Ein knalliger Pullover als Highlight unter dem andersfarbigen Blazer wirkt erwachsen und elegant und passt so auch hervorragend ins Büro. Die Jacke in Signalfarbe sorgt auch bei schlechtem Wetter für gute Laune. Mein Favorit sind Röcke in Neon. Sie lassen sich hervorragend stylen – egal ob elegant oder sportlich – und sind nicht zu viel.

Bei neonfarbenen Oberteilen solltet Ihr allerdings darauf achten, dass Euch die Farbe zur Eurem Hautton passt und Euch nicht zu blass macht. Dies könnt Ihr leicht herausfinden, indem Ihr ein Kleidungsstück in der Farbe einfach vor dem Spiegel an Euer Gesicht haltet, so als hättet Ihr es an.

Ein bisschen vorsichtig sollte man auch bei der Auswahl der Kleidungsstücke in Signalfarben sein. Zu viel oder zu eng kann sehr schnell sehr billig aussehen (der Rock war gebügelt, bevor ich die Fotos gemacht habe… :-/)

Der Neon-Trend im Alltag – so wird er gestylt - Outfit - tabsstyle

Zu welchen Farben kann ich Neon kombinieren?

Knallige Neonfarben passen am besten zu gedeckten Tönen wie Dunkelblau, Oliv, Grau und natürlich Schwarz. Besonders elegant wirken die Signalfarben in Kombination zu Nudetönen und Weiß. Ein Outfit, in dem Ihr zum Beispiel Beige und Neongelb kombiniert, wirkt super edel.

Der Neon-Trend im Alltag – so wird er gestylt - Outfit - tabsstyle

Sportlich durch den Alltag

Ob Ihr den Megatrend nun sportlich oder elegant kombiniert, ist Euch überlassen. Ich habe mich bei diesem Look mit dem fließenden neongelben Rock für einen sportlichen Streetstyle entschieden. Ich mag’s gern legere, aber so ein Midi-Rock ist ein toller Allrounder, mit dem man jede Art von Outfit ganz leicht mit dem passenden Drumherum stylen kann.

Der Neon-Trend im Alltag – so wird er gestylt - Outfit - tabsstyle Der Neon-Trend im Alltag – so wird er gestylt - Outfit - tabsstyle

Die Sneaker mit den Details in Neongelb sind übrigens aus der Kinderkollektion von Zara. Ab und zu lohnt sich definitiv ein Blick in die Kinder- oder auch Herrenabteilung. Dort findet man manchmal genau das – wie ich in dem Fall diese Sneaker – was man sucht. Die Sportschuhe sind eigentlich recht dezent und haben nur ein paar Details in Knallgelb. Dadurch passen sie nicht nur zu dem neongelben Rock, sondern zu fast jedem Outfit.

Der Neon-Trend im Alltag – so wird er gestylt - Outfit - tabsstyle

Den schlichten schwarzen Hoodie habe ich ganz bewusst zu der Kombination zu dem Rock gewählt, da mir das Outfit sonst zu unruhig geworden wäre.

Die Tasche mit dem Logo-Print greift den lässigen Streetstyle des Looks noch einmal hervorragend auf.

Details zu meinem Neon-Look:

Der Neon-Trend im Alltag – so wird er gestylt - Outfit - tabsstyle

So, ich bin jetzt wirklich gespannt, was Ihr zu diesem Look meint. Und natürlich auch, ob der Neon-Trend überhaupt etwas für Euch ist. Habt Ihr ihn bereits ausprobiert oder mögt Ihr die Quietschfarben so gar nicht?

Ganz liebe Grüße,

Eure Tabea

Fotos: IMAGE EYE PHOTOGRAPHY

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Du magst vielleicht auch

14 Kommentare

  1. Der Neon-Trend flackerte vor ein paar Jahren bereits wieder auf – ich hatte da nämlich dann für Frollein Tochter ein paar Teile gekauft…
    Ich persönlich würde Neon immer gesichtsfern tragen und auch nur gezielt einsetzen. Speziell zu khaki oder nude finde ich Neontöne sehr raffiniert, zumal sie diese eher müden Farbtöne etwas aufwecken.
    Viele Grüße
    Salvia von Liebstöckelschuh

  2. Oh ja, den Neontrend kenne ich noch von damals. Ich war schon damals der Typ von gedeckten Farben, finde es aber immer toll, wenn Leute genug Selbstbewusstsein haben um diese Farben zu tragen 🙂 Als Rock habe ich Neon bisher nur selten gesehen.

    Liebe Grüße
    Fio

  3. Das muss man sich ehrlich gesagt einmal trauen sowas zu tragen. Für mich wäre das wohl zu krass aber dir steht es wirklich sehr gut. 😉

    Respekt für deinen Mut.

    Alles Liebe,
    Julia

  4. Hallo Tabea,

    ich bin in den 80gern groß geworden und kann mich gut an den Neon Trend erinnern. Damals habe ichdas gerne getragen, heute wäre mir das nichts mehr für mich. Was aber total lustig ist: Heute steht mein älterer Sohn (14) voll auf Neonfarben. Grelles Neon T-Shirt und schwarze Jeans ist sein Lieblingslook. Ihm ist egal, ob das modern ist oder nicht, es gefällt ihm einfach.

    Verspielte Grüßle,
    Simone

  5. Neon ist irgendwie nicht so mein Ding, wenn dann würde ich die Farben als Akzent tragen, zb wie bei deinen Schuhen, oder als Oberteil und dann einen dunklen Cardigan o.ä. darüber 🙂 Dein Look steht dir jedoch super!

  6. Neon geht bei mir leider nicht, liegt wohl daran, dass ich ein Kind der 90er bin und davon noch Schäden habe 😉

    Scherz, nee, nicht meins, aber wenn es Dir gefällt – warum nicht?

    Lieben Gruß, Bea.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu