Auszeit, Zeitfresser Instagram und ein Sommerlook

Sommeroutfit mit Blumenkleid und Strohtasche - tabsstyle

Ihr Lieben,

wahrscheinlich habt Ihr alle mitbekommen, dass es im Mai sehr ruhig hier auf dem Blog war. Das alles hatte mehrere Gründe, an denen ich Euch teilhaben lassen möchte.

Eine Auszeit war notwendig!

Zum einen lag es natürlich an meinem Blogumzug zu einem anderen Anbieter, da ich hier einiges tun musste. Und auch die DSGVO hat mich bis zum Umsetzungsdatum ordentlich beschäftigt. Daran kam ja so gut wie kein Webseitenbetreiber vorbei und diejenigen von Euch, die auch einen Blog führen, wissen, wovon ich spreche und womit man sich auseinandersetzen musste und weiterhin muss.

Aber es gab für meine kleine Auszeit auch noch einen weiteren Grund. Ich war einfach auf, völlig kaputt. Dies äußerte sich in Müdigkeit, Lustlosigkeit, Kopfschmerzen und Migräne und es stand für mich fest, dass ich mir mal etwas Zeit für mich nehmen musste. Es konnte nicht so weitergehen. Meine Tage bestanden aus meinem Job, Pferd und Blogarbeit bzw. Instagram. Und selbst die Zeit bei meinem Pferd empfand ich nur noch als Stress. Sogar abends auf dem Sofa konnte ich nicht richtig abschalten, da ich laufend mein Handy zur Hand nahm um auf Instagram zu posten, liken, kommentieren. Und so soll es nicht sein.

Sommeroutfit mit Blumenkleid und Strohtasche - tabsstyle

Instagram ist ein Zeitfresser und kann süchtig machen

In diesen paar Wochen, in denen ich wirklich kaum noch etwas für den Blog und Instagram getan habe, sind mir einige Dinge für mich persönlich aufgefallen. Instagram ist ein Zeitfresser und kann süchtig machen. Ich habe nie zu den Personen gehört, die überall und ständig auf ihr Handy schauen müssen. Im Gegenteil, ich hatte mein Smartphone auch schon mal zwischendurch ein paar Tage aus.

Kurz bevor ich diesen Blog gestartet hatte, meldete ich mich auch auf Instagram an. Davor hatte ich es nicht genutzt. Für mich gehörte das als Blogbetreiber einfach dazu. Als Unterstützung, um Blogbeiträge auch dort zu posten. Bis dahin konnte ich eigentlich wunderbar ohne Instagram leben.

Natürlich wunderte ich mich irgendwann, warum einige, die super schöne Bilder posten, kaum Likes und Follower bekommen, während auf anderen gleichwertigen Accounts oder solchen mit schlechteren Bildern die Zahlen in die Höhe schossen. Und ja, dass man liken soll und Kommentare schreiben, damit evtl. ein paar Leute auch auf den eigenen Instagram-Account schauen, bekommt man sehr schnell mit.

Sommeroutfit mit Blumenkleid und Strohtasche - tabsstyle

Also verbrachte ich meine Abende damit, auf Instagram zu Liken und Kommentare zu schreiben. Sobald ich irgendwie etwas Ruhe hatte, nahm ich mein Handy zur Hand. In Ruhe mal abends einen Film gucken? Daran war irgendwann nicht mehr zu denken. Natürlich hat sich diese Situation nicht von einem Tag auf den anderen eingestellt, es kam langsam und schleichend. Deshalb ist es mir auch nicht sofort aufgefallen. Ich kam einfach nicht mehr zur Ruhe! Wobei meine Like und Follower-Zahlen dadurch auch nicht besser wurden. Aber an der Situation musste schleunigst etwas geändert werden.

Instagram soll Spaß machen und nicht zum Zwang werden

Jetzt, nach etwas Abstand auf Instagram, sind mir für mich ein paar Dinge klar geworden. Ich habe super nette Kontakte über diesen Kanal, die ich nicht aufgeben möchte. Deshalb werde ich meinen Account nicht löschen und werde auch weiterhin posten. Aber ich werde es dann machen, wenn ich wirklich Lust und auch Zeit dazu habe. Ob ich vielleicht irgendwann meinen Instagram-Account auf privat stelle oder sogar lösche? Ich weiß es noch nicht. Das wird die Zeit ergeben. Ich möchte, dass mir dieses Medium wieder Spaß macht und nicht zum Zwang wird, nur damit die Zahlen irgendwie stimmen. Ich möchte nicht mehr für Zahlen – die man so einfach faken kann – leben! Ich könnte zu dem Thema noch so viel mehr schreiben, aber das haben schon andere getan und ich möchte es damit hier soweit belassen.

Sommeroutfit mit Blumenkleid und Strohtasche - tabsstyle

Ich möchte inspirieren und mich mit Euch austauschen

Mein Blog hat mir in dieser Zeit schon gefehlt und hier werde ich ab jetzt auch wieder deutlich aktiver sein, als es in den letzten Tagen der Fall war. Der Austausch mich Euch ist mir sehr wichtig und macht mir sehr viel Spaß. Und ich empfinde es hier bei weitem als persönlicher, als auf Instagram.

Ich weiß, ich bin ein ganz kleiner Stern am Bloggerhimmel, aber ich mache dies hier ja auch nicht, um damit Geld zu verdienen, sondern Euch an meinem Style teilhaben zu lassen und Euch zu inspirieren die Mode zu tragen, die Euch gefällt, Euch vielleicht auch mal an ungewöhnlichere Kombinationen heranzutrauen.

Sommeroutfit mit Blumenkleid und Strohtasche - tabsstyle

Ein Sommerlook für heiße Tage

In den letzten Wochen, in denen ich ja etwas mehr Zeit hatte, war ich auf der Suche nach einem Sommerkleid für die Firma. Darüber berichte ich aber noch ausführlicher, denn meine Vorstellungen von einem Sommerkleid waren nicht unbedingt die von dem, was der Markt gerade hergibt.

Bei dieser Suche lief mir das Mini-Kleid über den weg, dass ich Euch auf den Bildern hier zeige. Nichts für die Firma, aber bei den gerade herrschenden Temperaturen ist es in der Freizeit einfach perfekt! Also, ab zum Strand oder wie in meinem Fall: Ab zum Hafen!

Sommeroutfit mit Blumenkleid und Strohtasche - tabsstyle Sommeroutfit mit Blumenkleid und Strohtasche - tabsstyle

Der Look von den Bildern:

Sommeroutfit mit Blumenkleid und Strohtasche - tabsstyle

Sommeroutfit mit Blumenkleid und Strohtasche - tabsstyle

Dieses Outfit ist der perfekte Sommerlook in der Freizeit! An diesen heißen Tagen ist weniger – aber nicht zu wenig – manchmal doch mehr. Und warum soll man seine Beine oder andere Körperteile bei der Hitze verstecken, nur weil sie vielleicht nicht in das übliche Ästhetikdenken passen und deshalb noch mehr schwitzen? Man muss es ja nicht übertreiben und alles zeigen. Wie seht Ihr das?

Ich freue mich jetzt schon auf Eure Kommentare!

Einen wunderschönen Start in die nächste sommerliche Woche wünsche ich Euch!

Liebe Grüße,

Eure Tabea

Du magst vielleicht auch

5 Kommentare

  1. Hallo Tabea, schön wieder von dir zu lesen. Der Blog und alle anderen damit verbundenen Aktivitäten sollen Spaß machen und einem nicht den letzten Nerv rauben. Dein Kleid ist toll und genial für heiße Tage. Da engt nichts ein 😁😁😁. Lass es dir gut gehen. Beate

    1. Liebe Beate,

      der Blog macht mir sehr viel Spaß, was vor allem an so lieben Lesern wie Dir liegt! Aber ich musste mal meine Gedanken ordnen und überlegen, wie ich in Zukunft was handhabe. Ich denke, ich habe jetzt eine Lösung für mich gefunden.

      Es freut mich auch sehr, dass Dir das Kleid gefällt. Es ist so perfekt für warme Tage!

      Einen tollen Tag wünsche ich Dir und liebe Grüße,

      Tabea

  2. Genau deswegen hab ich Instagram bei mir gelöscht, das ist mir mit der Zeit einfach zu heftig geworden. Der Stress, dieser dämliche Konkurrenzgedanke – jetzt isser weg, der Account – zum Glück!
    Ich liebe dein Kleid! Blumenmuster finde ich so schön. Ich hab sogar so eine riesige Blumenkette von Swarovski. Mein Freund findet die grässlich – aber der hat ja keine Ahnung 😛
    Stress dich nicht zu sehr mit social Media. Die treuen und wichtigen Leser bleiben trotzdem 🙂
    lg Michi

  3. Hey meine liebe irgendwie glaube ich mein Kommentar ging nicht durch, deswegen hier nochmal 🙂 dein Outfit finde ich ganz klasse & ich freue mich, dass Bloggen dir wieder mehr Spaß macht. Der sollte auf jeden Fall im Vordergrund stehen. Deinen Text zu Instagram kann ich voll nachvollziehen. Bei mir wurde das eine Zeit lang auch zu extrem – zum Glück kann ich das mittlerweile aber wieder gut abstellen und das Handy entspannt weglegen 😀 Ich genieße lieber die entspannten Abende mit meinem Freund. xxx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu